Einige ausgewählte Austellungen 2020 in Thüringen

Straßenszene vor Schloß Schwarzburg

Bitte beachten: Diese Aufzählung dient nur dem informatorischen Überblick. Sie erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, Fehlerfreiheit oder Relevanz. Verbindliche Informationen erhalten Sie ausschließlich bei den Machern der jeweiligen Ausstellung. Ihre Hinweise auf weitere Ausstellungen, Korrekturen, Ergänzungen etc.pp. nehme ich gerne entgegen. Die Aufzählung wird ggfls. fortgeführt.

Kunstsammlung Jena

Das Jenaer Stadtmuseum, Sitz der Kunstsammlung Jena, schließt Ende März wegen Fassadensanierung voraussichtlich für sechs Monate. Vom 2. Oktober bis zum 22. November soll das Haus unter anderem mit der Sonderausstellung »Wunschbilder. Erwerbungen 2000-2020« wiedereröffnen.

Klassik Stiftung Weimar

Vom 28. August bis zum 30. November zeigt die Klassik-Stiftung gemeinsam mit dem Kunstfest Weimar in der Ausstellung »Deutsche Romantik« Meisterwerke aus den eigenen Grafiksammlungen. Sie stammen von namhaften Künstlern wie Johann Heinrich Füssli, Caspar David Friedrich und Philipp Otto Runge.

Kulturhistorisches Museum Mühlhausen

Vom 12. Juli bis zum 11. Oktober beschäftigt sich das Kulturhistorische Museum der Mühlhäuser Museen mit Spuren des Antiken Roms in Thüringen. In »Roms verlorene Provinz« geben Funde aus dem Unstrut-Hainich-Gebiet, ergänzt um Exponate aus anderen Teilen Thüringens, Einblicke in das Spannungsfeld der römisch-germanischen Beziehungen.

Panorama-Museum Bad Frankenhausen

Vom 4. Juli bis zum 11. Oktober wird im Panorama-Museum Bad Frankenhausen die Sonderexposition »Surrealismus in Deutschland? Kunst von 1920 bis 1950« gezeigt. Darin wird auch der Beitrag deutscher Künstler zum Surrealismus betrachtet.

Museum für Angewandte Kunst Gera

Vom 24. Juni bis zum 20. September zeigt das Museum für Angewandte Kunst Gera in »Glanz Eleganz: Barocker Edelsteinschmuck und seine Welt« Preziosen des 18. Jahrhunderts. Ebenso geht es in der Ausstellung um Edelsteinabbau, Transport, Verarbeitungstechniken, modische Trends und mit Edelsteinen verbundene Menschenschicksale.

Herzogliches Museum in Gotha

Vom 17. Mai bis zum 24. Januar 2021 zeigt das Herzogliche Museum in Gotha in der Sonderschau »Saurier – Die Erfindung der Urzeit« die letzten 200 Jahre Saurierforschung im Zeitraffer. Unter anderem wird das weltberühmte »Tambacher Liebespaar« – ein Fossil zweier Ursaurier-Skelette vom Bromacker bei Tambach-Dietharz präsentiert.
Ganzjährig widmet sich die Stiftung Schloss Friedenstein dem 300. Geburtstags des »Vaters der deutschen Schauspielkunst«, Conrad Ekhof (*1720 †1778).

Sommerpalais Greiz

Der wertvollste Teil der Greizer Kupferstichsammlung stammt aus dem Nachlass der englischen Prinzessin Elizabeth, der dritten Tochter König Georgs III. von Großbritannien und Irland und späteren Landgräfin von Hessen-Homburg. Zu ihrem 250. Geburtstag widmet das Sommerpalais Greiz vom 16. Mai bis zum 4. Oktober der leidenschaftlichen Sammlerin die Ausstellung »Her Royal Highness Princess Elizabeth«.

Kunsthaus Meyenburg Nordhausen

Vom 16. Mai bis zum 23. August widmet sich das Nordhäuser Kunsthaus Meyenburg unter der Überschrift »Einfach tierisch – Vom Hahn zum Pferd« Tierdarstellungen in der Kunstgeschichte. In der Ausstellung werden über 100 Gemälde, Grafiken und Skulpturen aus den vergangenen 200 Jahren, unter anderem von Braque, Dalí, Goya, Klinger, Kubin, Magritte und Miró gezeigt.

Residenzschloss Heidecksburg in Rudolstadt

Voraussichtlich ab dem 15. Mai präsentiert die Rudolstädter Schau »Von A. Dürer bis Z. Katze. Wunderkammer Heidecksburg« die Sammeltätigkeit der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt.

Kunsthalle Erfurt

Vom 17. April bis zum 12. Juni setzt sich die in Berlin und Jerusalem lebende, vielfach ausgezeichnete Künstlerin Cornelia Renz mit dem Thema Heimat in ihrer Einzelausstellung »Heimspiel« auseinander.

Kunsthaus Apolda Avantgarde

Höhepunkt der Schau vom 12. Januar bis 13. April »Albrecht Dürer: Meisterwerke der Renaissance« sind die berühmten Blätter »Der heilige Hieronymus im Gehäuse«, »Adam und Eva« und »Die Melancholie«. Daneben gibt es Pop-Art aus England (26. April bis 28. Juni) und Werke von Marc Chagall (20. September bis 13. Dezember).


Letzte Änderung: